Ein Spiel von Martin Wallace, Illustrationen von Vincent Joubert.

Bevölkert ein fruchtbares Tal, dessen Pfade von dichten Nebelschwaden bedeckt sind. Arbeitet kurzfristig mit euren Mitspielern zusammen, um neue Transportwege zu erschließen und Rohstoffe untereinander zu teilen, aber behaltet dabei stets eure eigenen Ziele im Blick … denn es kann nur einen Sieger geben!

WILLKOMMEN IM TAL VON NEBULA.

Handwerker, Transporteure & Baumeister, kommt und vertreibt die Nebel von Nebula!

Baut unsere üppigen Rohstoffe ab, entwickelt so gut es geht ein Transportnetzwerk und errichtet neue Gebäude für die Menschen.

Es erwartet euch eine großzügige Entlohnung!
Hyacinthe Fumeux, Präfekt von Nebula

Erschließt neue Rohstoffquellen, aus denen sich alle Spieler bedienen können.

Öffnet gemeinsam neue Wege, indem ihr die Nebelschwaden und versteinerten Wälder beseitigt.

Richtet eure Bauplätze ein und transportiert Nahrung, Getreide, Stein, Lehm und Holz dorthin.

Wenn ihr die passenden Ressourcen gesammelt habt, könnt ihr Gebäude errichten und von ihren Effekten profitieren … Aber seid auf der Hut, sonst werden eure Mitspieler sie vor euch errichten!

Wer von euch wird seine eigene Statue auf dem großen Stadtplatz von Nebula erhalten?

Der Autor

Martin Wallace

Nebula ist ein gutes Beispiel dafür, wie etwas aus dem Nichts entstehen kann. Die Inspiration für dieses Spiel stammt von Nikolaj Wendt, einem meiner regelmäßigen Spieletester. Er hatte eine Idee für ein Spiel, bei dem die eigenen Aktionen auch den Mitspielern Nutzen bringen. Die meiste Planungsarbeit geschah eines Tages während eines Spaziergangs in die Stadt; es war ein langer, aber malerischer Weg. Ich zeigte den Space Cowboys das Spiel nur deswegen, weil sie das andere Spiel, das ich zu einem Treffen mit ihnen mitgebracht hatte, nicht mochten. Komischerweise sagten sie, dass es ihnen sehr gefiele und der Rest, wie man so sagt, ist Geschichte. Ich muss ein großes Dankeschön aussprechen an Philippe, CROC und Marc, nicht nur für das Veröffentlichen dieses Spiels, sondern auch für die unglaubliche Unterstützung über die Jahre …

Der Illustrator

Vincent Joubert

Vincent arbeitet in seiner fünfstöckigen Datsche in der Region Lyon, umgeben von Hühnern und Mohnblumenfeldern. Nach einem kurzen Besuch in der viereinhalbten Dimension war er Leiter des Bereichs für 3D-Szenengestaltung bei Videospielen wie V-Rally, Kya oder dem letzten Teil von Alone in the Dark. Nach einigen Jahren als Layout-Designer und Illustrator für Ankama arbeitet Vincent nun hauptsächlich als Konzeptkünstler für Animationsfilme. Wenn es das Wetter erlaubt, pendelt er zwischen Illustrationen für Bücher, Videospiele und Gesellschaftsspiele hin und her.

Informationen und Downloads

Spielregel
Bilddaten
Customer service